Sie sind hier

Stellenausschreibung: Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. sucht

  ür die Berliner Geschäftsstelle eine Elternzeitvertretung zum 15.08.2021: Referent*in für Freiwilligenarbeit in Belarus / Deutschland / Norwegen / Polen / Ukraine (30 Std / Woche)

Aufgaben:

  • Verantwortung für die Länderarbeit von ASF in Belarus, Norwegen, Polen, Ukraine und im internationalen Deutschlandprogramm: Personalleitung der Auslandskolleg*innen und der Koordinatorin des internationalen Freiwilligenprogramms in Deutschland; konzeptionelle Beratung bei der Entwicklung der Freiwilligen- und Begegnungsprogramme, Fundraising und Controlling der Länderbudgets; Personalleitung von studentischen Mitarbeiter*innen in Berlin
  • Antragstellung und Nachweislegung öffentlicher und kirchlicher Mittel, Koordination des Freiwilligen-Förderprogramms der Stiftung EVZ
  • Co-Leitung des Auswahlverfahrens für die Freiwilligen im Ausland.

Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. organisiert Friedensdienste und Begegnungsprogramme in Europa, Israel und in den USA. Die Auseinandersetzung mit den Verbrechen des Nationalsozialismus und ihren Folgen ist für die Organisation seit 1958 Motiv und Verpflichtung für konkretes Handeln in der Gegenwart. ASF-Freiwillige unterstützen in ihren Gastländern Überlebende der NS-Verfolgung, Menschen mit Behinderungen und sozial Benachteiligte. Sie engagieren sich in der historischen und politischen Bildung und in Friedens- und Menschenrechtsinitiativen gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus.