Sie sind hier

Instrument Landesansprechpersonen zunächst verlängert

Die Landesansprechpersonen, die derzeit in 18 Ländern (Argentinien, Bolivien, Costa Rica, Ghana, Indien, Kenia, Kolumbien, Malawi, Mexiko,

Mosambik, Namibia, Nicaragua, Peru, Philippinen, Ruanda, Südafrika, Tansania, Uganda) eingesetzt sind, werden zunächst weiterhin bis Ende September 2017 tätig sein und v.a.
Visainformationen zusammenstellen. Die Ergebnisse der in diesem Jahr durchgeführten Evaluation werden weiter diskutiert und die zukünftige Ausgestaltung des (Folge) Instruments im Programmsteuerungsausschuss (PSA) beschlossen.
Bei Rückfragen und weiteren Fragen können Sie sich/könnt Ihr Euch gern an die Qualitätsverbünde im weltwärtsFörderprogramm oder an die KeFServicestelle wenden.